Unternehmensgeschichte

Die Firma Geissler ist ein über 100-jähriges Familienunternehmen, welches sich mittlerweile in der 4. Generation befindet.

Firmengründer ist Albert Geissler, der 1914 die Firma enstehen ließ und sich in der damaligen Zeit auf die Segmente der Grabmale und Terrazzo ( Betonwerkstein ) spezialisierte.

Nach dem Krieg, um 1947, übernahm mein Opa Heinz Geissler das Geschäft. Er studierte in München das Handwerk der Bildhauerei und beendete sein Studium in Weimar. Heinz Geissler baute die Firma zum Restaurierungsbetrieb auf und arbeitete an Objekten wie den Erfurter Dom, das Schloss Oppurg und das Kloster in Paulinzella.

1988 übernahm dann mein Vater Alfred Hölzer den Steinmetzbetrieb und trat somit in die Fußstapfen seines Schwiegervaters. Die Bereiche Grabmale, Restauration und Steinmetzarbeiten aller Art blieben bis heute bestehen.

Im Jahr 2014 haben mein Bruder Sven Hölzer und ich die Firma in Form einer GmbH übernommen und wird fortan von mir, Christian Hölzer, als Einzelbetrieb weitergeführt. Das Segment Grabmale wird von unserem Vater Alfred Hölzer betrieben.

Über 100 Jahre für Sie da!